Bye, Auckland!

Nachdem ich die letzten Wochen durchgearbeitet habe und kaum Zeit für anderes hatte, hatte ich gestern meinen letzten Arbeitstag. Es war merkwürdig, meine Schürze abzugeben und meinen Kollegen zum letzten Mal einen schönen Abend zu wünschen. Ich habe drei sehr intensive Monate in diesem Restaurant gehabt. Mein erster Job im Ausland. Da ich fast nur in diesem Restaurant gelebt habe, habe ich auch mit den Leuten fast alles geteilt. Das letzte Bier, dass wir alle gemeinsam getrunken haben, war schon auch traurig. Ich hatte einen ganz lieben Abschied und alle haben michbnochmal fest umarmt und mir nur das beste gewünscht. Ich hatte einen total schöne Zeit!. Ich werde viele der Leute schon ziemlich vermissen. So richtig klar, dass ich jetzt 'frei' bin, ist mir heute morgen geworden, als ich um 10 auschecken musste - das erste mal seit nun fast 60 Tagen. Ich habe meine Tasche gepackt und konnte gar nicht fassen, was jetzt passiert. Als ich meinen Schlüssel dann abgegeben habe, war ich einfach nur glücklich. Der Abschied im Hostel war nicht so schlimm, denn wir wissen ja, dass wir in ein paar Tagen wieder zurück kommen. Elli und ich haben uns dann aufgemacht, um den ersten Bus zu nehmen. Unser Trip hat begonnen!Erster Halt: Whangarei.

20.2.16 05:34

Letzte Einträge: Letzter Halt: Kaitaia, Mal ein paar Bilder, Uuuuups

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen